Wenn wir das, was wir als Erfolgsfaktoren bezeichnen, einmal isoliert betrachten, gibt es natürlich eine Vielzahl von Möglichkeiten, was Firmen zu erfolgreichen Unternehmen macht. Sei das Changemanagement, sei das ein hoher Innovationsgrad, sei das zielorientierte Führung, sei das eine klare strategische Ausrichtung oder hohe Kundenorientierung.

Es ist bei Unternehmen wie bei Menschen so, dass am Ende des Tages ein optimales Zusammenspiel von vielen Faktoren das Resultat ausmacht.

Doch die Grundfrage stellt sich ja: „Was ist die Basis all dieses Erfolgs?“ oder: „Was ist der Mantel dessen, der über all diesen Faktoren liegen muss, damit all diese einzelnen Faktoren in sich und zusammen funktionieren und Erfolg bringen?“

Und so banal es klingen mag: es ist die Kommunikation! Denn weder Innovation, Change, Verkauf, Marketing, Führungsprozesse oder Strategien funktionieren ohne Kommunikation! Somit ist es das Grundelement all schöpferischen Handelns. Kommunikation ist so etwas wie „die Quelle und Basis aller Erfolge“!

Kommunikation im Alltag

Separator - Orange

Youtube Play Button Orange

Video zum TV-Beitrag “Es lebe der Flurfunk”

Der angeblich grösste Wortschatz eines Menschen im deutschsprachigen Raum hatte Goethe mit rund 80’000 Wörtern. Das sind immerhin 10x mehr als das Vokabular eines normalen, durchschnittlich gebildeten Einwohners.

Eine durchschnittliche Sprache (wie es die deutsche Sprache ist), umfasst ca. 400’000 Wörter. Das Englische kommt praktisch auf das Doppelte.

Im Alltag nutzen wir allerdings nur ca. 400 – 800 Wörter regelmässig, in Chatforen noch ca. 200.

Menschen kommen im Schnitt auf 16’000 gesprochene Wörter pro Tag.

Die Spannweite reicht allerdings von wenig mehr als 500 bis über 47’000. Und das waren beides Männer. Denn der Mythos, dass Frauen mehr reden, als Männer, konnte noch nie wissenschaftlich belegt werden.

Das sind bei einer Weltbevölkerung von 8 Mrd 128’000’000’000’000 Wörter, die im Alltag jeden Tag gesprochen werden.

Das sind aber auch 1’000 pro Stunde für alle, die während dem Schlafen nicht reden, 16 pro Minute und bei allen Pausen dann immer noch 0,2 Wörter pro Sekunde oder kurz: Alle 5 Sekunden sagen wir etwas.

Da lohnt es sich tatsächlich, doch einmal hinzuschauen, was wir da so alle paar Sekunden erzählen…

Kommunikation ist Weltgeschichte

Separator - Orange

Mangelnde Kommunikation löst Katastrophen aus!

Separator - Orange

Über ¾ aller Flugunfälle haben ihren Ursprung in falscher, mangelnder oder unklarer Kommunikation

Praktisch sämtliche Beziehungsprobleme haben ihre Ursache irgendwo in einer schlechten, mangelnden Kommunikation oder einer sehr erheblichen Kommunikationspanne.

Das grösste Unglück in der Geschichte der Raumfahrt, das Challenger-Unglück im Jahr 1981, wurde nachweisbar aufgrund eines Kommunikationsfehlers überhaupt ausgelöst. Jemand hat bemerkt, dass ein Dichtungsring falsch war. Dieser Ingenieur meldete das by-the-way, aber niemand hörte zu oder man nahm die Aussagen nicht für wichtig genug. Der Start wurde nicht verschoben. Der Dichtungsring war nach jahrelangen Untersuchungen als bewiesene und klare Ursache der Explosion 73 Sekunden nach dem Start verantwortlich für das Unglück. Hätte man dem Ingenieur zugehört, wäre das nicht passiert.